Das Trainingsmaterial

Der Qualifizierungsansatz und die von den Beratungsfirmen Sustainability Agents SUSA GmbH und Neosys AG im Auftrag der GIZ für die Pilotphase erstellten Trainingsmaterialien wurden erprobt und laufend angepasst.

Das Trainingsmaterial für die lokalen Trainer und für Management und Beschäftigte in der Pilotphase wurde mit Unterstützung der lokalen Trainer auf die jeweiligen Gegebenheiten in den Projektregionen abgestimmt.

Interessierte Handelsunternehmen, Produktionsstätten und weitere Organisationen können eine konsolidierte Fassung dieses Trainingmaterials einsehen. Bitte kontaktieren Sie dazu die Ansprechpartner des Projekts. Sie stehen Ihnen für Fragen und einen Erfahrungsaustausch zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass das Trainingsmaterial die gewünschten Wirkungen nur erzielen kann, wenn es von qualifizierten Trainern angewendet wird!

Einen Überblick über die einzelnen Trainingsmodule bietet folgende Grafik:

Das Thema Organisations- und Tarifverhandlungsfreiheit ist in das Dialogtraining und das SA8000-Training integriert: Dabei werden Manager und Beschäftigte über rechtliche Grundlagen aufgeklärt, die sich aus der Landesgesetzgebung in Bangladesch, China und Thailand und den ILO-Konventionen ergeben sowie über die Anforderungen des internationalen Sozialmanagementsystems SA8000.